Das Deutsche Flugpioniermuseum Gustav Weißkopf ...

wurde 1974 von Stella Randolph, William J. O`Dwyer und der Stadt Leutershausen gegründet.
Es berichtet über die Pionierleistungen des fast in Vergessenheit geratenen Erfinders und zeigt
den Beginn der motorisierten Luftfahrt.
Das mit viel Engagement aufgebaute Museum gibt einen umfassenden Einblick in das Schaffen
und Wirken Weißkopfs.
Mit einem Einführungsfilm, einer zeitgenössischen Foto-Sammlung, Dokumenten, Büchern,
Zeitschriften, Berichten und Modellen, sowie einer voll funktionsfähigen Motoren-Replik, wird dem
Besucher die Geschichte Weißkopfs und sein Werk näher gebracht.

Glanzstück der Sammlung ist der erfolgreich getestete, flugfähige Nachbau der "Nr. 21".

Mehr von Gustav Weißkopf erfahren Sie per Klick auf das folgende Bild!

Flugfähiger Nachbau der Nr. 21

Anschrift:
Name:                          Deutsches Flugpioniermuseum Gustav Weißkopf 
Straße:                         Am Plan 6
Postleitzahl:                91578
Ort:                               Leutershausen

Kontakt:
Telefon (Museum):     09823 / 9273-52
Telefon (Stadtverw.):  09823 / 951-0
Telefax:                        09823 / 951-50
Email:                           Info@leutershausen.de
Homepage:                  http://www.weisskopf.de

Öffnungszeiten:
Von Ostern bis einschl. Oktober Di, Mi, Do, Fr von 10.00 – 12.00 Uhr,
sowie Mi und So auch von 14.00 – 16.00 Uhr oder nach Vereinbarung.

Eintrittspreise:
Erwachsene                                     3,00 EUR 
Kinder und Schüler bis 18 Jahre   1,50 EUR
Gruppen ab 10 Personen je           2,00 EUR

Und so kommen Sie hin!

Zurück